Navigation

Elektrolyseure

QT-HG -16 / 32

QT-HG -16 / 32 Die Systeme erzeugen durch eine elektrolytische Dissoziation bei Nenndrücken von 0 bis 30 bar aus Wasser sicher und bequem hochreinen jedoch feuchten Wasserstoff. Ein Kompressor ist nicht notwendig.

Die eingesetzte Elektrolysezelle wird aus verschiedenen Titanmaterialien hergestellt, weiterhin setzten wir eine gewebeverstärkte Membran ein um den hohen Differenzdrücken im Elektrolyseur standzuhalten.

Die Membrane selbst stellt den Elektrolyten dar, so dass es bei diesem System nicht erforderlich ist, durch umständliches Zusetzen einer Chemikalie eine definierte Leitfähigkeit des Wassers zu erzeugen.

Das Wasser aus dem internen Wasservorrat wird kontinuierlich durch die Elektrolysezellenstack gepumpt.

Der Wasserstoff wird im Generator nach Bedarf produziert, sollte kein Wasserstoff benötigt werden, oder gar ein Fehler im System oder der Peripherie erkannt werden, so regelt sich das Gerät automatisch ab. Erhöht sich der Wasserstoffbedarf, so wird der Elektrolysestrom und die Wasserstoffproduktion dynamisch angepasst.

Eine multifunktionale LC-Anzeige zeigt den Status des Gerätes an. Die Elektrolyseure besitzen eine vielfältige Selbstüberwachung. Angezeigt werden Gasdruck, Strom, Temperaturen im Elektrolyseur und die Funktion der Umwälzpumpe. Zugleich wird das interne Wasserreservoir kontrolliert. Sollte kein Wasserstoff benötigt oder gar ein Fehler in der Peripherie erkannt werden, schaltet sich das Gerät automatisch ab.

Stabile Ausführung der Elektrolysezelle. System ist für den Dauerbetrieb konzipiert, die Betriebsdauer der Membranen beträgt ca. 17.000 Stunden.

Der Sauerstoff wird nicht genutzt und kann ins Freie geleitet werden.

Technische Daten zum Elektrolyseur

1 Kapazität, Druck
HE16: Wasserstoff, Maximal Kapazität, Nm3/h 1 Druck 30 bar;
HE32: Wasserstoff, Maximal Kapazität, Nm3/h 2 Druck 30 bar;
Leistungsbereich des Elektrolyseurs: 0 – 100 % der Gesamtleistung einstellbar

2 Aufstellung
ausreichend gelüftete Umgebung bis max. 30°C Umgebungstemperatur.
QuinTech haftet nicht für Schäden, die durch Frosteinwirkungen herbeigeführt werden.

3 Reinheit des Wasserstoffes
Wassergesättigtes Gas; sonstige Restverunreinigung <20 ppm

4 Energieverbrauch
Maximal ca. 5,40 kW ( HE16) ( 30 bar)
Maximal ca. 10,30 kW ( HE30) ( 30 bar)

Anschlussdaten und Verbrauchszahlen
Elektrischer Anschluss 380/400 V; ±5% 50/60 Hz 3 Phasen
Kühlwasseranschluss wird nicht benötigt
Wasserverbrauch zur Elektrolyse ca. 1 Liter per Nm3/h Wasserstoff
Interne Wasseraufbereitung im Preis eingeschlossen

5 Lieferumfang
Zellenstacks mit einer Leistung von 1 (2) Nm³ H2/h
1 hochleistungs DC-Netzgerät
2 Umwälzpumpen
1 Wärmetauscher
1 Wassertank VE-Wasser 95L
1 Ionentauscher System für den Betrieb
1 Nachfüllpumpe zur automatischen Wassernachspeisung
1 Steuereinheit zur Regelung und Überwachung der Elektrolysemodule, Ansteuerung von Umwälzpumpen, Elektronische Leistungsregelung
Abscheidung von Wassertropfen aus Wasserstoffgas

5 Besonderheiten
Signalinput für die Realisierung einer automatischen Start-Stopp-Funktion.
Zusätzlicher 4-20 mA Eingang als Steuereingang.
RS 232-Anschluss zur Steuerung des Systems

6 Baugröße
Standgehäuse ca. 800x1200x1200mm
Anpassung des Systems an die Anforderungen des Nutzers soweit dies möglich ist.
– Z.B. externe Leistungssteuerung über 0-10 V Eingangssignal
– Auslesen von Prozess und Leistungsdaten soweit im System verfügbar
– ……

Wasserstoffüberwachung / Leckageüberwachung
Honeywell Analytics
Zarebea SensePoint, M20 EC H2 0- 10.000 PPM
Integrierter Sensor zur Überwachung des Wasserstoffgehaltes im Innenraum des Elektrolyseurs.
Notabschaltung des Elektrolyseurs bei ansteigender Wasserstoffkonzentration in der Atmosphäre.

Optional:
Molekularsiebtrocker
TRK 30_405 bis 30 bar für Wasserstoff
Adsorption an Molekularsieb
Gasreinheit am Gaseingang: H2O max 1500ppm,
Gasreinheit am Gasausgang: Erwarteter H2O Gehalt nach der Reinigung:
< 2 ppm
Eingangsdruck: 5 bis 30 bar
Druckverlust <0,5 bar
Durchfluss bis 40 Nl/min

QT-HP-1

QT-HP-1HP1 ist unsere PEM-Elektrolyseplattform, die für den grünen Energiemarkt entwickelt wurde

HP1 ist CE-zertifiziert – einsatzbereit für eine Vielzahl von Energieanwendungen:
■ Power-to-Gas-Anwendungen
■ Wasserstoffproduktion vor Ort für Wasserstofftankstellen
■ Vor-Ort-Wasserstofferzeugung für Notstromlösungen für z.B. PV-Anlagen und Inselnetz, kritische Installationen
■ Industrielle Anwendungen vor Ort

Vorteile des HP 1
■ Leicht zugänglicher PEM-Elektrolyseur – bewährt und einfach zu installieren, zu betreiben und zu warten
■ Hohe Effizienz und lange Lebensdauer Design (bis zu 10 Jahren)
■ Hocheffizienter Stapel
■ Hochdruck – 50 bar
■ Entwickelt mit dem Fokus auf möglichst niedrige Gesamtbetriebskosten
■ Modulares und kompaktes Design – mit minimalem Platzbedarf
■ Funktioniert als Bausteinmodul. Bei größeren Installationen werden die Module einfach parallel geschaltet
■ Stand-alone für In-Gebäude- / Anlagen-Installationen – oder in Standardcontainer eingebaut werden
■ Einfache Installation und Inbetriebnahme – begrenzte Vorbereitungen vor Ort erforderlich
■ Trockner inklusive Deox-Einheit im passenden Design als Option angeboten
■ Die Trocknerkapazität beträgt 2 Nm3 H2 / Stunde (ein Trockner pro zwei Elektrolyseure)
■ Einfache Wartung und Service als Komponenten sind intelligent montiert und leicht zugänglich
■ Einfach zu installieren und zu verbinden – alle Anschlüsse auf der Rückseite:
■ H2-Out-Anschluss (50 bar)
■ AC-Anschluss (400 V, 50 Hz, 16 A, 3 Phasen)
■ DI Wasser In Verbindung (<10 bar)
■ H2O Out Verbindung (Atmosphärisch)
■ Externe Kühlsystemverbindung In / Out (<2,5 bar)
■ H2 Purge und O2 Out Verbindungen (Atmosphärisch)
■ IP-basiertes Managementsystem integriert – für den Einsatz vor Ort Fernüberwachung und Systemverwaltung
■ CE-geprüft

QT-HP-1

Optionen:

Dryer Type 2
1 pcs. Drye Type dryers each delivering:
■ H2 input: 1Nm3 H2/h.
■ H2 output: 0,97 Nm3 H2/h
■ H2 output pressure: 50 bar
■ DEW: -30 °C
■ Dryer (T2-30): o Size: (W):600x(D)500x(H)630
■ Weight: 45 kg

Water treatment
System connected to city water supply including:
■ Mini RO system
■ Ion Exchange filter Silex
■ Conductivity Measurement
■ Various parts

Cooling
System for cooling the HP-1 including:
■ Water pump Grundfoss
■ 12 kW Condenser
■ Expansion vessel
■ Various parts